Der Staat hat Kontrolle? Über mich NICHT! MIT FEUER UND SCHWERT

Auf welcher Seite steht ihr? Auf der Seite des Volkes oder der des Staates? Entscheidet selbst, aber steht dazu!
 

Letztes Feedback

Meta





 

Internetsperren

Jetzt dreht der Staat aber völlig am Rad. Jetzt sollen die geplanten Sperren gegen Kinderpornographie sogar noch auf "Killerspiele" und Islamismus ausgedehnt werden. Ich denke das ist ein falscher Ansatz. Seiten zu sperren bring so viel, wie als würde man einen 100€-Schein vergraben und hoffen das daraus ein Baum wächst, dessen Blüten aus 100€-Scheinen bestehen.

Vielmehr müsste man das Übel am Ansatz packen, nämlich dort, wo die Seiten gehostet werden. Man muss die Seiten löschen, oder zumindest die Provider darauf hinweisen. Doch eine Sperre kann man umgehen. Das BKA will mit Interpol zusammen solche Seiten sperren. Doch mit diesen Sperren wird das Problem nicht gelöst, höchstens verlagert. Ich halte das BKA für eine solche Aufgabe weder vertrauenswürdig, noch fähig genug. Wenn das BKA wirklich fähig wäre, würden sie es nicht mit Sperren versuchen.

Zurück zu den "Killerspielen" und dem Islamismus. Es wird davon ausgegangen, das Killerspiele, einen Menschen zum Amokläufer machen. Dieser besucht dann Seiten die Über den Islamismus mehr Auskunft geben, als einfach nur, was das ist. Doch was ist, wenn ein Amokläufer keine "Killerspiele" gespielt hat? Woher kommt dann dieses Verhalten? Etwa davon, dass er sich vielleicht über den Islamismus informiert hat? Nein, ich denke eher nicht. Ich denke eher, dass die Amokläufe insziniert wurden um die Bevölkerung in eine totale Kontrolle zu drängen.

Ich weigere mich zu glauben, das über 100 Amoklaufankündigungen allein in den drei Wochen nach dem letzten großen Blutbad in Winnenden bei den deutschen Behörden eingegangen sind. Ich denke nicht, das mehr als jeder fünfte, vielleicht auch jeder vierte, echt wahr. Vielmehr glaube ich, dass viele von diesen über 100 insziniert wurden. Der Staat versucht die Kontrolle zu bekommen. Das Volk wird ein Sklave der Regierung werden. Und ich sage: Das darf niemals geschehen. Wenn dies passiert, wird etwas passieren, von dem niemand will, dass so etwas wieder passiert. Das Volk wird aufbegehren und es wird unweigerlich zu einem Bürgerkrieg kommen. Vielleicht dauert es fünfzig oder hundert Jahre, aber es ist unausweichlich.

Ich möchte hier niemandem irgendwie manipulieren. Ich möchte nur, dass die Menschen anfangen nachzudenken. Sie sollen sich folgende Fragen stellen: Wie weit bin ich bereit zu gehen um mich und meine Familie zu schützen? Wie weit gehe ich, damit der Staat oder staatliche Einrichtungen alles überwachen können? Will ich wirklich, dass der Staat irgendwann vielleicht meine Gedanken steuert und danach dann entscheidet wer (überzogen gesagt) Leben darf und wer sterben soll?

Ich glaube nicht, dass der Staat irgendwelche Macht über die Gedanken des Volkes haben sollte. Ich denke eher, dass der Staat die Gedanken des Volkes auch in andere Länder hin vertreten sollte. Doch was tut der Staat oder besser gesagt, viele Politiker? Sie sagen, DAS und DAS wird gemacht, alles andere und besonders das Volk ist egal.

So, ich lasse es vorerst erstmal gutsein. Ich hoffe, ihr konntet mir durch meine Gedanken und Bedenken folgen.

15.6.09 13:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen